Info

Umsatzuni - Einfach gut verkaufen!

Sales | Akquise | Verkauf | Vertrieb - das sind die Themen dieses Podcast. Ein Podcast nicht nur für Verkäufer, Freelancer, Unternehmer, sondern für alle die ihre verkäuferischen Fähigkeiten ausbauen möchten. Es geht um Verkaufstechniken, Vertriebsstrategie, Verkaufsstrategien, Neukundengewinnung, Akquise, Verkaufsgespräche.
RSS Feed
Umsatzuni - Einfach gut verkaufen!
2021
October
September
May
April
March
February
January


2020
December
November
July
June
May
March
February
January


2019
October
July
June
May
April
March
February


2018
December
November
October
September
June
March
February
January


2017
November
October
July
June
January


2016
December
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2015
December
November
October
July
May
April


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: 2016

Verkaufsprofis improvisieren nicht! Lass Dich von dem Verkaufstrainer Thomas Bottin dazu inspirieren, ganz gezielt Deinen Methodenkoffer mit Überzeugungstechniken, Ansätze und Ideen zu befüllen, um noch bessere Überzeugungsarbeit zu leisten. Es geht um Einwandbehandlung und vieles mehr. Zu vielen Folgen gibt´s Checklisten, auf denen die wesentlichen Ideen und Sprachmuster zusammengefasst sind.

Oct 23, 2016

Die Verkaufstechnik der Provokationsfrage zielt darauf ab, den Kunden gezielt so zu provozieren, dass er von selber beginnt Gründe und Argumente anzuführen, die für den Kauf sprechen.  Du trägst deinen Kunden quasi zum Nachdenken an. Du hilfst ihm dabei, die eigenen limitierenden Einstellungen zu überwinden.

Oct 3, 2016

Der Elevator Pitch ist eine Anspracheform, um in kürzester Zeit deinen Kunden so zu begeistern , dass er mehr wissen will. In diesem Artikel gebe ich dir die Formel für deinen Elevator Pitch an die Hand. 

Dazu habe ich die auch eine entsprechende Checkliste vorbereitet, die du als Newsletter Abonnent von mir zugeschickt bekommst. Solltest du noch kein Newsletter Abonnent sein, dann trag dich einfach in meinen Newsletter hier ein. Du kommst dann automatisch auf eine Seite, auf der du alle Checklisten und Arbeitsblätter herunterladen kannst.

Sep 15, 2016

Die Idee hinter der Worst-Case-Technik

Die Worst-Case-Technik wird am besten beschrieben mit der alten Volksweisheit: Nichts wird so heiß gegessen wie es auf den Tisch kommt. Wenn deine Kunden zögern, sich nicht auf einen Termin einlassen wollen, ihnen der Preis zu hoch ist dann sind immer noch zu viele Restzweifel in ihren Köpfen. Häufig ist es sogar so, dass deine Kunden diese Restzweifel gar nicht richtig ausdrücken können. Das liegt daran, dass diese Zweifel oftmals viel zu vage sind. Es sind unbestimmte Ängste, die sie vom nächsten Schritt abhalten.

Was liegt also näher, um diese Situation im Verkaufsgespräch unter Kontrolle zu bringen, als diese unbestimmten Ängste zu bestimmen! Und genau das ist die Idee hinter der Katastrophentechnik: es geht darum, unbestimmte Ängste und Zweifel zu minimieren und abzubauen.

 

Es gibt dabei 3 Einsatzmöglichkeiten:

1. Worst-Case-Technik als Frage

2. Worst-Case-Technik als Impuls

3. Worst-Case-Technik als Pro- und Contra-Abwägung

Aug 7, 2016
Checklisten zu vielen Verkaufstechniken bekommst du als Abonnent hier: http://bottin.de/newsletter
 
Inhalt dieser Folge:
Wie immer gibt´s in dieser Folge ganz konkrete Verkaufstechniken und Verhandlungstechniken aus meinem Verhandlungstraining und Verkaufstraining.
In dieser Folge möchte ich dir eine wichtige Verhandlungsstrategie mit auf den Weg geben. Es handelt sich um die sogenannten asymptomatischen Zugeständnisse. Dabei geht es um eine effektive Vorgehensweise, um beim Preispoker den bestmöglichen Kompromiss auszuhandeln.
 
 
Verkaufsseminar und ReflexRhetorik© BootCamp-Kurs: http://www.bottin.de/verkaufsseminar
 
Mit Thomas Bottin verbinden:
Besuch Thomas Bottin´s BLOG: http://www.bottin.de/blog/
 
Lass uns in Kontakt bleiben. Thomas auf:
XING: http://www.bottin.de/XING
Twitter: https://twitter.com/thomasbottin
Facebook: https://www.facebook.com/bottin.thomas
Jul 26, 2016

Jeder kennt das Gefühl, wenn sich nach einem Verkauf nachträglich Zweifel einschleichen, ob die Kaufentscheidung wohl so richtig war. Dieses psychologische Phänomen nennt man Kaufreue. In dieser Folge will ich dir ein paar Wege aufzeigen, wie du aktiv mit dem Thema Kaufreue im Verkaufsgespräch umgehen kannst.

Jul 19, 2016

Wenn du merkst dass du ein Totes Pferd reitest, dann steig ab. Diese Weisheit der Dakota Indianer ist genauso simpel wie wertvoll. Auf der Grundlage dieser Weisheit möchte ich dir in diesem Artikel ein Analysewerkzeug an die Hand geben, dass hilfreich für deinen Vertriebserfolg sein könnte.

Jun 20, 2016

In dieser Folge zeige ich dir, wie du mit dem hypnotischen Sprachmuster der Kausaltechnik elegant deine Verkaufsrhetorik optimierst.  Du erfährst, wie du Tatsachen und Suggestionen so verbindest, dass du eine innere Logik aufbaust und dein Gesprächspartner dir bereitwillig folgt.

Jun 12, 2016

Das Kaufmotiv ist ein emotionaler Beweggrund oder der Anlass zum Kauf. Dahinter stehen die Bedürfnisse, die deinen Kunden zum Kauf deines Produktes oder deiner Dienstleistung bewegen. In dieser Folge zeige ich dir, wie du mit drei einfachen Fragen den Kaufmotiven deiner Kunden auf die Spur kommst.

Jun 5, 2016

Woran erkennst du Kontaktstress im Verkaufsgespräch? Welche Distanz zu deinem Kunden ist optimal und welche Konsequenzen hat ein Distanzverstoß?

May 29, 2016

Mit der Verkaufstechnik des Storytelling ist der Kunde mittendrin statt nur dabei. Wenn du so eine Verkaufsstory im Verkaufsgespräch einsetzt, dann wird sie einfach so dahin erzählt erscheinen. Aber in Wirklichkeit steckt hinter dieser kleinen Geschichte eine stringente Struktur:
1. Einleitung in die Geschichte mit den Worten “Stellen Sie sich einmal vor…“
2. Kreativer Vergleich mit einer Geldmaschine
3. Interaktion mit dem Kunden über die Möglichkeiten wie er die Geldmaschine schützen kann
4. Perspektivenwechsel du bist die Geldmaschine
5. Überleitung auf bisherige Absicherungsmaßnahmen zur Aufrechterhaltung der Arbeitskraft

May 22, 2016

PDF-Checkliste zu vielen Folgen gratis downloaden als Newsletter-Abonnent: http://www.bottin.de/newsletter

Diesen Podcast kannst du auf iTunes gratis abonnieren: http://www.bottin.de/itunes

Besuch Thomas Bottin´s BLOG: http://www.bottin.de/bottin-blog

Thomas auf:
XING: http://www.bottin.de/XING
Twitter: https://twitter.com/thomasbottin
Facebook: https://www.facebook.com/bottin.thomas

May 18, 2016

Das Webinar von dem dieser Mitschnitt  stammt findest du auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=rNa1YroPI5w

May 10, 2016

Die Checklisten zu vielen Folgen bekommst du als Newsletter-Abonnent gratis: Hier kannst du dich anmelden: http://www.bottin.de/newsletter

Der Kunde ist dein wichtigster Zeuge - zitiere ihn! Nichts wirkt überzeugender, als wenn du deinen eigenen Kunden zitierst.  Ich nenne das Egozitate. Um mit Egozitaten die richtige Wirkungskraft zu entfalten, musst du gut zuhören. Wenn du also im Dialog mit deinen Kunden bist und er sagt etwas, dass deine Argumentation unterstützt, dann solltest du dir diese Aussage merken. Du musst dir quasi einen mentalen Post-it von dieser Aussage ins Gedächtnis kleben. Im richtigen Moment kommst du dann darauf zurück indem du sagst: Sie haben eben einen sehr wichtigen Punkt erwähnt, sie sagten…

 

May 8, 2016

Die Checkliste zu dieser Folge bekommst du als Newsletter-Abonnent gratis in dein Postfach. Du kannst dich hier zum Newsletter anmelden: http://www.bottin.de/newsletter

Du willst persönlich mit Thomas Bottin trainieren? Dann schau hier nach dem ächsten Termin für das offene Verkaufsseminar: http://www.bottin.de/verkaufsseminar 

 

May 2, 2016

Wann entscheidet sich ein Kunde bei dir zu kaufen? Die Antwort ist einfach: Wenn du ihm das bietest, was er will.  Solltest du kein Monopolist sein, dann muss diese einfache Formel noch erweitert werden um den Faktor Konkurrenz. Der Kunde kauft bei dir, wenn du  ihm das, was er will besser bieten kannst als die Konkurrenz. Wenn das die Prämisse für Verkaufserfolg ist, dann hast du im Verkaufsgespräch drei grundlegende Aufgaben zu erfüllen:

  1. Du musst die relevanten Anforderungen des Kunden identifizieren (Entscheidungsfaktoren bzw.  Kaufkriterien). Was will er? Was es ihm besonders wichtig?
  2. Du muss die Anforderung des Kunden gegebenenfalls um wichtige Entscheidungsfaktoren ergänzen
  3. Du musst ihm zeigen, dass du der einzige bist der seine Kaufkriterien zu 100 % erfüllt

Wenn du das sauber durchführst und du bist kein totaler Unsympath, dann kannst du dich auch gegen preisgünstigere Wettbewerber durchsetzen.

 

Mit Thomas Bottin verbinden:
Besuch Thomas Bottin´s BLOG: http://www.bottin.de/bottin-blog

Lass uns in Kontakt bleiben. Thomas auf:
XING: http://www.bottin.de/XING
Twitter: https://twitter.com/thomasbottin
Facebook: https://www.facebook.com/bottin.thomas

Apr 25, 2016

Wann solltest du mit Zahlen, Daten, Fakten verkaufen und wann macht es mehr Sinn zu dem emotionalen Unterbewusstsein deines Kunden zu sprechen. In dieser Folge gibt´s eine klare Antwort darauf wann du zu Herrn ´Fakt´ und wann du zu Herrn ´Fantasie´ sprechen solltest.

Apr 19, 2016

Mit rhetorischen Sprachbildern erhöhst du drastisch die Wirkung deiner Sprache. Ich zeige dir in diesem Artikel wie Sprachbilder „funktionieren“, welche Regeln dabei gelten und wie du mit kreativen Vergleichen begeistern kannst.

Apr 13, 2016

Emotionale Adjektive sind hervorragend dafür geeignet Gefühle in anderen Menschen zu erzeugen. In diesem Artikel gebe ich dir eine Liste mit einer Auswahl von 180 dieser besonderen Worte. Sobald du anfängst diese magischen Worte vermehrt in deinen Verkaufsgesprächen einzusetzen, wirst du einen bedeutenden Unterschied in deiner Außenwirkung bemerken.

Apr 3, 2016
Mit der Verkaufstechnik der zirkulären Fragen bringst du ein Verkaufsgespräch wieder in Schwung, indem du es deinem Kunden ermöglichst nun, sich in eine andere Person hinein zu versetzen und so eine neue Perspektive einzunehmen.
 
Mar 13, 2016

Wie kannst du die Wirksamkeit von Standard-Interesseweckern bei der Kaltakquise verbessern?  In dieser Folge möchte ich dir 6 Tipps vorstellen, wie du Standardaufhänger schlagkräftiger formulieren kannst und so sofort mehr Aufmerksamkeit erlangst.

1 2 Next »